Idee

Über den Islam und Muslime gibt es in der deutschen Gesellschaft ein großes Halbwissen, das sich häufig aus Medienberichten speist. Gerade dort, wo keine persönlichen Bekanntschaften bestehen, gedeihen Vorurteile und es entstehen Berührungsängste.

Das wollen wir ändern!

Dazu organisieren wir Begegnungen mit muslimischen ReligionsvertreterInnen im evangelischen, katholischen und jüdischen Religionsunterricht. So kann die im Lehrplan vorgesehene theoretische Auseinandersetzung mit dem Islam um eine persönliche Begegnung bereichert und Wissen aus erster Hand vermittelt werden.

Unsere Pfarrer-Imam-Tandems sprechen sich für ein gewaltfreies, tolerantes, respektvolles Miteinander der Religionen und gegen Diskriminierung aufgrund von Religionszugehörigkeit aus.

Was wir tun:

  • Unterrichtsbesuche von Pfarrer-Imam-Tandems

oder

  • Besuch von einem Imam oder anderen/r muslimischen/r ReligionsvertreterInnen im evangelischen, katholischen und jüdischen Religionsunterricht
  • Schwerpunktmäßig in den 5. und 6. Klassen
  • Folgebesuche in Kirche und Moschee
  • Fokus auf Schulen mit fast ausschließlich christlicher und konfessionsloser Schülerschaft

Der aktuelle Flyer zum Schwerpunkt Christentum-Islam zum Download

Vorschaubild_Flyer_Pfarrer