Allegro-Grundschule, Oktober 2017

Die Klasse mit den beiden Religionsvertretern und Erzieher Benjamin Kunde sowie Lehrerin Frau Fürstenau

Im Oktober war ein jüdisch-muslimisches Tandem in einer 6. Klasse der Allegro-Grundschule zu Besuch. Igor Itkin ist Rabbineranwärter und neu bei meet2respect im Einsatz. Gemeinsam mit dem muslimischen Theologe Ender Cetin stellte er sich den Schüler*innen vor. Gemeinsam brachten sie dann das Judentum und den Islam den Schüler*innen näher und kamen ins Gespräch darüber, wie es ist als Jude und Muslim in Berlin zu leben. Vielen Dank an alle Beteiligten, die diesen Besuch ermöglicht haben!

Nach den Herbstferien hatten die Schülerinnen und Schüler dann auch noch die Gelegenheit, die Synagoge der Gemeinde Kahal Adass Jisroel zu besuchen. Igor Itkin zeigte die Räumlichkeiten der Synagoge und erklärte, was in einem jüdischen Gottesdienst geschieht. Die Synagoge ist eine der wenigen, die in der Reichspogromnacht nicht abgebrannt oder unter der nationalsozialistischen Herrschaft zerstört wurde. Sie war dadurch geschützt, dass sie eng in einen Häuserkomplex eingebettet war. Vielen Dank an die Gemeinde, dass wir mit der Klasse zu Gast sein durften!